fbpx

Der MPS Falter

Der MPS-Falter ist unsere Vereinszeitschrift. Sie erscheint zumindest einmal jährlich und wird mittlerweile in einer Auflage von 3.500 Stück produziert. Redaktion, Satz, Graphik und Layout macht unsere Vorsitzende Michaela Weigl in liebevoller Kleinarbeit, lediglich gedruckt wird außer Haus. Hierbei finden wir großzügige Unterstützung von unserem langjährigen Sponsor Druckerei Jentzsch. Auch die Unternehmen, die im MPS-Falter inserieren, helfen uns bei der Finanzierung.

Diese Zeitung wurde zur Information, zur Kommunikation und zum Erfahrungsaustausch zwischen all den direkt und indirekt Betroffenen, also sowohl den Kindern und Jugendlichen, als auch deren Eltern, Lehrern, Pflegepersonen und Ärzten, geschaffen. Sie soll mit einer Vielfalt an sachlichen, wissenschaftlichen und persönlichen Berichten eine Bereicherung für sie alle darstellen. Darüberhinaus ist sie auch eine Informationsquelle für unsere Spender, deren Unterstützung wir wertschätzen und brauchen.

 

Unser Empfängerkreis:

  1. Mitglieder
  2. öffentliche Stellen des Gesundheitsbereiches (Bundessozialämter, Krankenkassen, Kammern..)
  3. Ämter und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens (Landesregierungen,….)
  4. Ärzte, Krankenhäuser
  5. Firmen, die uns unterstützen
  6. Spender

Unsere bisherigen MPS Falter

(zum Download auf das Bild klicken)

Spendenkonten:

Hauptkonto
Erste Bank:  AT89 2011 1847 2581 7800

Therapiekonto (zweckgewidmet)
Erste Bank: AT89 2011 1847 2581 7801

Forschungskonto (zweckgewidmet)
Erste Bank: AT89 2011 1847 2581 7802

Spendenmailingkonto
Erste Bank: AT89 2011 1847 2581 7803

Kontaktdaten:

Gesellschaft für Mukopolysaccharidosen
und ähnliche Erkrankungen

Michaela Weigl

Finklham 90
A - 4612 Scharten
Tel und Fax: + 43-7249-47795
Mail: office@mps-austria.at

ZVR: 423245305 | DVR: 10616741

Folgen Sie uns:

Spendengütesiegel
Spendenabsetzbarkeit
altruja logo